Profil

Die Professur untersucht angesichts fortschreitender Urbanisierung die Herausforderungen und Möglichkeiten globaler Transformationen mit Blick auf die Stadt, deren urbanen Phänomen, Lebensräumen und Infrastrukturen. Wir beobachten mit Hingabe technologische Neuerungen, kulturelle Eigenarten und ungewöhnliche, neu entstehende Lebensmuster. Vor diesem Hintergrund interessieren uns Ideen für morgen für die Fragen von heute:

       Die Zukunft ist unvermeidlich – wie also wollt ihr sie gestalten?

GRUNDVERSTÄNDNISS
Der niederländische Architekt Herman Hertzberger äußerte sich anlässlich einer Jubiläumsrede im Niederländischen Architekturinstitut (NAI) in Rotterdam zur Verbindung zwischen Architektur und Stadt: Geht die Tür nach innen auf, ist es Architektur; geht sie nach außen auf, handelt es sich um Stadt. Wir verfolgen das Modell einer Drehtür mit Blick auf den städtebaulichen Zusammenhang und das architektonische Detail zugleich.

 

SCHWERPUNKTE
Forschung und Lehre des Departments konzentrieren sich auf die Entwicklung innovativer städtebaulicher Instrumente aus der Betrachtung von Stadt- und Gesellschaftsentwicklung. Städtebau ist eine Plattform, auf der vielfältige Parameter und Belange ausgehandelt werden, um die Legitimierung und Organisation von Architektur zu ermöglichen. Wir arbeiten interdisziplinär mit Blick auf alle Maßstäbe. Die exemplarische Ausarbeitung von Situationen, das Gestalten von (Stadt)räumen und das Entwickeln von architektonischen Prototypen ist das Ziel.

Bisherige Schwerpunkte sind die Untersuchung dichter Siedlungsmuster und nachhaltiger städtebaulicher Prinzipien, bezahlbares Wohnen, Stadt und Klima, die Innenentwicklung von Städten, der ländliche Raum und die Entwicklung von Zukunftsszenarien.

 

ZUKUNFTSFRAGEN LEHRE
Planer und Architekten von morgen müssen kompetent, gewandt und qualifiziert sein, ihre eigenen Wege bahnen und ihre individuelle Karriere oft selbst autorisieren. Die Grundlage ist zunächst ein solides Basiswissen, um im Kontext der Stadt agieren zu können und darüberhinaus eine Position zu wichtigen Fragen städtischer Entwicklung und gesellschaftlicher Tendenzen einnehmen zu können.

Die thematische Recherche, das Erleben realer Situationen, städtebauliche Analyse, die Entwicklung von Prototypen und der städtebauliche Entwurf bilden elementare Lehrinhalte für Entwurfsstudios. Ziel ist neben der Vermittlung von Wissen die Heranbildung einer eigenen, kritischen Haltung, die den Studenten erlaubt, Chancen zu ergreifen und unbekannte Territorien zu erforschen.

Zu den Lehraufgaben gehören die Vermittlung der Grundlagen des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Entwerfens im Bachelorstudiengang und die fortgeschrittene Anwendung des Basiswissens anhand realitätsbezogener Aufgaben im Masterstudiengang.

       You can’t find a new land on an old map.

 

Zitate: Frisch, Prahalad, Hertzberger